Pistazien – Erdbeer – Torte

Zutaten:

  • 2 Eiweiß
  • 2 EL Wasser
  • 80 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 40 g Speisestärke
  • 40 g Mehl
  • 25 g Pistazien, gemahlen
  • 1/2 TL, gestr. Backpulver
  • 750 g Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark (Magerquark)
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 9 Blatt Gelatine
  • 200 g Sahne
  • 200 g Sahne
  • 30 g Pistazien, gehackte

Zubereitung:

Zu Anfang schlägt man die beiden Eiweiß mit 2 EL Wasser mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe sehr schaumig. Zucker und Vanillezucker unter Schlagen einrieseln lassen. Dann das Handrührgerät auf niedrigste Stufe einstellen und das Eigelb leicht unter die Eiweißmasse ziehen. Zuletzt das Gemisch aus Speisestärke, Mehl, Pistazien und Backpulver unterheben.

Die Masse wird in eine nur am Boden gefettete Springform (26 cm Durchmesser) eingefüllt. Im vorgeheizten Backofen bei 175 – 200 Grad (Gas Stufe 2 – 3) backen. Um den erkalteten Boden einen Tortenring legen.

Für die Erdbeercreme die Erdbeeren waschen und die Stielansätze entfernen. 500 g Erdbeeren mit einem Pürierstab pürieren, die restlichen Erdbeeren halbieren. Mascarpone, Quark, Zucker, Zitronensaft und Erdbeerpüree gut verrühren. Die nach Packungsanweisung eingeweichte, ausgedrückte und aufgelöste Gelatine mit etwas Quarkmasse verrühren und dann unter die restliche Masse ziehen. Sobald diese anfängt, fest zu werden, wird die steif geschlagene Sahne untergehoben.

Die Erdbeerhälften (bis auf 12 Stück für die Dekoration) auf den Boden legen, mit der Quarkmasse bedecken und glatt streichen. Torte mindestens 3 Stunden kaltstellen.

Den Tortenring lösen. Die übrige Sahne steif schlagen und Tupfer auf den Tortenrand spritzen und mit den restlichen Erdbeerhälften und den Pistazien garnieren.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Hinterlasse einen Kommentar