Hört auf, Heidelbeeren zu kaufen! Clevere Methoden für einen nie endenden Vorrat

Heidelbeeren eignen sich hervorragend, um das Frühstück zu ergänzen oder den Lieblingssmoothie zu versüßen und enthalten obendrein wichtige Vitamine und Mineralien. Heidelbeeren sind auch ein toller Snack für zwischendurch, doch die Beeren sind nicht ganz billig.
Doch wenn ihr eure eigenen Heidelbeeren anbaut, könnt ihr euch von überteuerten Supermarkt-Preisen verabschieden und über frische Beeren aus dem eigenen Garten freuen!

Hier sind ein paar Tipps für den Anbau von Heidelbeeren:

1. Sorgsame Auswahl: Bevor ihr euren Heidelbeerstrauch pflanzt, solltet ihr etwas recherchieren und sichergehen, dass ihr die Beerenart auswählt, die in eurer Klimazone am besten gedeiht. Einige Arten wachsen besser bei feuchtem Klima, während andere Arten auch kalten Temperaturen standhalten, so One Green Planet.

2. Bodenqualität:Auf die Säure kommt es an. The Almanac empfiehlt einen Boden-pH zwischen 4 und 5. (Hier findet ihr eine schnelle Anleitung zur Messung der Bodenacidität.) Wenn euer Boden und/oder die Wetterbedingungen nicht ideal sind, könnt ihr die Beeren auch in Töpfen anpflanzen.

3. Pflanzen: Heidelbeeren brauchen viel Sonnenlicht und guten Boden. Wenn ihr sie direkt in den Boden setzen wollt, dann solltet ihr einen Platz mit viel Sonnenlicht wählen. HGTV empfiehlt, mindestens 150 cm Platz zwischen den einzelnen Sträuchern zu lassen. Wenn ihr die Heidelbeeren lieber in einem Topf anpflanzen wollt, sollte dieser einen Durchmesser von mindesten 45 cm haben. Gebt den Sträuchern etwa 2,5 – 5 cm Wasser in der Woche.

4. Schutz: HGTV empfiehlt, die Sträucher mit Bambusstöcken und einem Netz vor Schädlingen, Vögeln oder anderen hungrigen Tieren zu schützen.

5. Zurückschneiden: Laut Almanac können Heidelbeersträucher über 20 Jahre lang Beeren tragen. Für eine lange Lebensdauer solltet ihr eure Sträucher alle paar Jahre zurückschneiden. Da frisch zurückgeschnittene Sträucher keine Beeren produzieren, empfiehlt es sich, mehrere Sträucher anzupflanzen und diese abwechselnd zurückzuschneiden.

6. Reifezeit: Zu Frühlingsbeginn zeigen sich die ersten Knospen. Die Beeren können für gewöhnlich im Juli geerntet werden. Lasst sie blau werden und wartet noch ein paar Tage. Die reifen Beeren werden euch von den Sträuchern in die Hände fallen!
auf Facebook, wenn ihr jemanden kennt, der sich über seinen eigenen Heidelbeer-Vorrat freuen würde.

 

RESSOURCEN ALMANACONE GREEN PLANETRODALES ORGANIC LIFEOREGON STATEHGTV UND PREPAREDNESS MAMA

Hinterlasse einen Kommentar